Ausrichtung der FDP

  • Liberalismus für alle Schichten
  • Fischen am rechten Rand beenden
  • Weltoffenheit und Progressivismus

Die FDP ist für uns die Partei für all diejenigen, denen Selbstbestimmung am Herzen liegt. Sie steht vor allem für Selbstverwirklichung und Eigenverantwortung, muss als liberale Partei aber auch Menschlichkeit und sozial-ökologische Verantwortung an den Tag legen. Als Stimme von Vielfalt und Vernunft darf sie weder am rechten Rand fischen, noch sich als natürliche Partnerin einer konservativen Partei sehen. Sie muss Politik für Menschen aller Schichten machen und für einen liberalen Gesellschaftsentwurf begeistern können. Das gelingt nicht, indem man es vor allem konservativen Wechselwähler*innen recht macht. Das vornehmliche Schielen nach Leihstimmen von Konservativen verkauft den Liberalismus weit unter Wert. Dass progressiv eingestellte, weltoffene Liberale es bis an die Spitze von Regierungen schaffen können, zeigen beispielhaft die USA, Kanada und Frankreich. Stammtisch-Töne, die teilweise aus der FDP hörbar sind („Gender-Wahnsinn“, „Unser Land, unsere Regeln“) passen dazu nicht. Wir halten Koalitionen mit den Grünen, der SPD und der Union für möglich. Eine Präferenz für die Union haben wir nicht, da die gesellschaftspolitischen Schnittmengen hier am geringsten ausfallen.